Marc Friedrich & Matthias Weik bieten Vorträge und Seminare zu folgenden Themen an:

Industrie 4.0, Digitalisierung – Arbeitsplätze als Ausnahme

Die Welt befindet sich gegenwärtig in einer neuen industriellen Revolution, welche alles unsere bisherige Welt aus den Angeln heben wird. »Unsere Mitarbeiter sind unser größtes Kapital.« Diese blumige Floskel darf in Unternehmensleitsätzen oder Mission Statements nach wie vor nicht fehlen. Und die ursprüngliche Idee hinter dem Begriff »Humankapital« war ja auch sehr vernünftig: Weg von einer betriebswirtschaftlichen Verengung auf Personalkosten, hin zu sinnvoller Bewertung, Planung und Förderung der intellektuellen Ressourcen von Unternehmen. Wissen, Urteilsvermögen, Know-how, Erfahrung, Beherrschung von Prozessen, Handwerk, Geschick – all dies steckt ausschließlich in den Köpfen von Menschen. Ein Unternehmen mag dokumentieren oder patentieren, so viel es will. Auf die Straße können das intellektuelle Kapital am Ende immer nur Mitarbeiter bringen. Maschinen ersetzen Körperkraft. Hirn bleibt exklusiv human. So die Idee. Heute wissen wir, dass es ganz anders kommen wird. Heute wird entschieden ob man auf der Welle surfen oder von ihr überrollt wird. Es erwartet Sie eine schonungslose Analyse der Chancen und Risiken der Industrie 4.0.

Auszug aus unserem aktuellen Bestseller “Sonst knallt’s” zum Thema Industrie 4.0, Digitalisierung.


Sonst knallt´s! – der Vortrag zum aktuellen Buch

Unsere Wirtschaftsordnung und unsere politische Landschaft sind völlig aus dem Lot geraten. Immer mehr Menschen haben das Gefühl, nur noch für den Staat zu schuften, und zu viele fühlen sich benachteiligt. Eine winzige globale Finanzelite produziert derweil gigantische Blasen illusionären Reichtums.

Wir legen dar, warum wir künftig nicht Leistung, sondern den Konsum besteuern sollten. Warum ein bedingungsloses Grundeinkommen sozial gerecht und ökonomisch vernünftig ist. Und warum strikte Finanzmarktregulierung nach wie vor ganz oben auf die Agenda gehört. Radikales Umdenken in der Wirtschafts-, Finanz- und Sozialpolitik tut not. Sonst knallt’s!

Bei zeitiger Rücksprache sind gemeinsame Veranstaltungen mit unserem Koautor Prof. Götz W. Werner, dem Gründer der dm Drogeriemärkte, möglich.


Quo vadis Europa? Zerbrechen Euro und EU?

Die Welt spielt verrückt: EU- und Eurokrise, Brexit, Trump, Populisten auf dem Vormarsch. Der Kapitalismus steckt in seiner historisch schwersten und dauerhaftesten Krise. Wir alle sind Zeugen eines historisch einmaligen Experiments, bei dem die Notenbanken einen explosiven ökonomischen Cocktail aus Geldschwemme und faktischen Minuszinsen anrühren. Mit diesem Mix kaufen sie kurzfristig Zeit – und programmieren langfristig den Mega-Crash.

In diesem Vortrag erörtern wir die aktuelle Situation in Europa auf Basis volkswirtschaftlicher Fakten. Es erwartet Sie eine knallharte, allgemein verständliche und gleichwohl überraschend unterhaltsame ökonomische Analyse zur aktuellen Lage, die Sie zum Nachdenken anregen wird.


Bitcoin & Kryptowährungen; Blockchain & Dezentralisierung – viel Rauch um Nichts oder das nächste große Ding?

Bitcoin, Ethereum, Dash, Iota, TenX… Die Blockchain und Kryptowährungen sind mittlerweile in aller Munde. Handelt es sich hierbei um eine Megablase oder sind wir erst am Anfang eines Megabooms? Die kritischen Stimmen halten Bitcoin & Co für Betrug und JP Morgan-Boss Jamie Dimon “schlimmer als die Tulpenzwiebelblase”. Er ist davon überzeugt, dass die Kryptowährung nicht funktionieren könne. Dennoch drängen die Banken, auch JP Morgan, aber auch Goldman Sachs, Deutsche Bank usw. in den Bereich und investieren in die Blockchain. Der Gründer von McAfee dagegen sieht in Bitcoin eine einmalige Chance und den fairen Preis bei 500.000 Dollar in wenigen Jahren. Wo geht die Reise hin? Wir zeigen auf, worum es sich bei der Blockchain-Technologie handelt und was Kryptowährungen sind und wie Sie funktionieren. Wir klären auf, ob Kryptowährungen nur für Zocker und „Computer-Nerds“ oder sogar etwas Anleger und Unternehmen sind.

Wir beleuchten die Chancen und Risiken sowie die Vor und Nachteile einer für Viele bis heute unbekannten Technologie, welche tagtäglich an Bedeutung gewinnt.


Das Zeitalter der Sachwerte

Schuldenorgien, Bargeldflut, Nullzinsen, Investment-Blasen, Bankenkräche und Inflationsgefahren bedrohen Vermögen und Altersrücklagen der Anleger. Satte Renditen? Das war gestern. In wirtschaftlichen Krisenzeiten muss Vermögenssicherung an erster Stelle stehen.

Notenbanken können jederzeit Geld, Staaten Schuldpapiere, Unternehmen Aktien drucken. Und Spekulanten können die „Werte“ dieser Papiere nahezu beliebig aufblasen. Aber niemand kann Sachwerte wie Edelmetalle, Diamanten, Land oder reale Unternehmen drucken. Sachwerte sind kein luftiges Versprechen, sondern im Wortsinne harte Realität. Sachwerte können zwar – wie alle Werte – schwanken, aber sie können niemals wertlos werden. Und in Zeiten wirtschaftlicher Verwerfungen waren sie den Papierwerten stets deutlich überlegen.

In diesem Vortrag zeigen wir auf, wie Sie Ihr Vermögen und Ihre Rücklagen fürs Alter nachhaltig vor der schwindsüchtigen Finanzwirtschaft sichern.


Kapitalfehler: Tiefenbohrungen in die Geschichte des Turbo-Kapitalismus

Warum scheitert der Kapitalismus immer wieder daran, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen? Warum verliert er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Mehrung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit? Warum zählen in bestimmten Phasen nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet?

Der Kapitalfehler des „neoliberalen“ Denkens: Deregulierte Finanzmärkte würden dafür sorgen, dass Kapital stets in die produktivsten Hände gelangt. Falsch! Wenn 0,1 Prozent der Weltbevölkerung entscheiden, wie 80 Prozent des weltweiten Vermögens investiert werden, dann hat das gar nichts mit freien Märkten und mit fairem Wettbewerb zu tun. Im Gegenteil: Finanzkapitalismus ist schlicht und einfach ganz schlechter Kapitalismus! Die einzige wirtschaftliche Kraft, die er hervorragend mobilisieren kann, ist die zerstörerische Kraft unkalkulierbarer Klumpenrisiken.


Der Crash ist die Lösung

Das erfolgreichste Wirtschaftsbuch des Jahres 2014 als Vortrag: Hart in der Sache, aber humorvoll im Ton erklären wir, was Wirtschafts- und Währungskrisen, was Inflation und Deflation, was horrende Staatsschulden, Immobilienblasen und Börsencrashs für Ihr Vermögen bedeuten. Und wir zeigen auf, wie Sie sich gegen die geballten Risiken entfesselter „Märkte“ wappnen: indem Sie nicht auf papierne Wettscheine, sondern auf krisensichere Kapitalanlagen in Form von Sachwerten setzen. Damit die Realwirtschaft endlich wieder Vorfahrt vor der Finanzwirtschaft bekommt!


Freie Themenwahl – passgenau für Ihre Zielgruppe

Wir bieten unsere Vorträge und Seminare für Privatpersonen, Unternehmen, Behörden, Verbände, Stiftungen und Hochschulen an. Zu weiteren Themen unterbreiten wir Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.


Infos für Veranstalter

Gerne bieten wir einen Vortrag in Ihrem Haus an. Bitte beachten Sie, dass wir folgende Ausstattung benötigen:

  • Beamer
  • Leinwand
  • Laptop
  • Stehpult mit Laptopanschluss
  • Mikrophone (Präferenz: Headsets oder zum Anstecken)
  • Präsenter
  • Büchertisch

20.11.17

Rotary Club Aalen Limes

21.11.17, 19:00 Uhr

VHS Sinsheim

23.11.17, 19:00 Uhr

27.11.17