Notenbanken am Ende!

Endlich kommt die lang erhoffte Zinswende – allerdings nicht nach oben sondern nach unten!   Fortsetzungen sind meist nicht so gut wie das Original aber bei Mario Draghis „Whatever it takes“ war der erste Teil schon verheerend. Nun hat er es wiederholt verlauten lassen und das Mantra der Märkte wiedergegeben. Die Bilanz der EZB ist auf Rekordniveau und nun will er weiter die Geldschleusen öffnen, Anleihen aufkaufen und die Zinsen senken. Moment mal, wir sind doch schon bei 0 % …

Nach der EU-Parlamentswahl kommt das große Beben

Die kommende EU Wahl wird so spannend wie nie zuvor. Zu keiner Zeit war die EU mit mehr existenziellen Problemen konfrontiert als in den letzten Jahren: Brexit, Euro, Migration, Steueroasen, Arbeitslosigkeit… – eine Krise folgt der anderen. Keine wurde nachhaltig tatsächlich gelöst. Mit Bangen erwarten die „großen Volksparteien“ CDU/CSU und SPD das Ergebnis der EU-Parlamentswahl. Die Frage ist schon lange nicht mehr, ob es eine Klatsche von den Wählern gibt, sondern lediglich wie groß diese sein wird. Zu groß waren …

Wirtschaftsminister ohne Kompetenz: Wie das Peter-Prinzip Deutschland ruiniert

Kennen Sie das Peter-Prinzip? Das Peter-Prinzip ist nicht nach Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), auch nicht nach dem ehemaligen Minister Hans-Peter Friedrich (CSU) oder nach der ehemaligen Grünen-Chefin Simone Peter benannt. Aber es trifft auf alle drei zu – und zerstört gerade unser Land und unseren Wohlstand. Das Peter-Prinzip ist eine These vom kanadischen Soziologen Dr. Laurence J. Peter und wurde erstmalig 1969 beschrieben. Er ging davon aus, dass jeder Beschäftigte dazu neigt, bis zu seiner Stufe der Unfähigkeit aufzusteigen. Das …

Die Rezession kommt – und Sparer werden dafür leiden müssen

Die Fed tritt auf die Bremse, doch der Crash kommt: Die Finanzexperten Matthias Weik und Marc Friedrich sind überzeugt, dass eine neue Rezession beginnt – auch in Deutschland. Hier erklären sie, warum die Zinsen wieder sinken und neues Geld gedruckt wird. Und wie Sie selbst vorsorgen können. Was für eine Überraschung aber auch – FED-Chef Jerome Powell paddelt zurück: Die FED kapituliert und bläst Zinserhöhungen für 2019 komplett ab. Statt der geplanten zwei Zinserhöhungen bleibt der Zins bei 2,25 bis …

Die Rezession kommt – was mache ich jetzt mit meinem Geld

Die Zeichen stehen auf Sturm. Bei den Autobauern in Deutschland geht es seit dem dritten Monat in Folge abwärts – und zwar um fast 20 Prozent. Die Auftragseingänge im verarbeitenden Gewerbe fallen seit Juni 2018 beinahe exponentiell. Auch für die EU, USA und China sehen die Wirtschaftsprognosen laut OECD negativ aus.[i] Eine Rezession steht vor der Tür. Die Frage ist nur, wie hart sie dieses Mal wird, nach einem von den Notenbanken künstlich erzeugten jahrelangen Boom. Ein neuer Zyklus beginnt. …

Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank – der Steuerzahler wird der Dumme sein

Banken sollten eigentlich mit Geld umgehen können. Mit dem Geld der Aktionäre kann die Deutsche Bank das offensichtlich nicht. Allein in den letzten fünf Jahren ist der Aktienkurs um 85 Prozent auf 7,54 Euro in den Keller gerauscht. Obendrein hat die Deutsche Bank über 15 Milliarden Dollar für „ Verfehlungen“ zahlen müssen.[i] Heute ist Deutschlands einstige Vorzeigebank längst kein Big Player mehr. Warum sich die Aktionäre all dies bieten lassen und warum sie den seit 2012 herrschenden Aufsichtsratsvorsitzenden Paul Achleitner nicht …

Helikoptergeld – Herr schmeiß Geld (und Hirn) vom Himmel

Zehn Jahre ist es her, dass sich die Welt in einer ernsthaften Wirtschaftskrise befand. Gelernt haben wir aus dieser Krise offensichtlich äußert wenig. Mittlerweile ist es offenkundig, dass man sich eben doch nicht mit ultraviel billigem Geld aus der Krise drucken kann. Die Probleme der letzten Finanzkrise wurden keinesfalls gelöst sondern lediglich in die Zukunft gedruckt. Jetzt sind sie offenkundig wieder da. Die Anzeichen in der Eurozone stehen auf Rezession. Jedoch nicht nur in Südeuropa, das sich seit 2008 nicht …

Der Plan für drastische Enteignung von Sparern und Bargeldbesitzern liegt vor

Die Zeichen stehen auf Sturm, und man wappnet sich. Nicht nur bei den Autobauern in Deutschland sieht es trostlos aus. Seit dem dritten Monat in Folge geht es mittlerweile abwärts – und zwar um fast 20 Prozent. Die Auftragseingänge im verarbeitenden Gewerbe fallen seit Juni 2018 beinahe exponentiell. Zweifellos steht eine Rezession vor der Tür. Die Frage ist nur, wie heftig sie dieses Mal wird nach einem von den Notenbanken künstlich erzeugten jahrelangen Boom.   Schulden mit Schulden bezahlen – …