Herzlich willkommen auf der persönlichen Internetseite der Querdenker, Redner und Bestsellerautoren sowie Honorarberater und Fondsinitiatoren.

Bekannt aus
Unsere Publikationen

Unsere Publikationen

Am 31.10.2019 ist unser fünfter Bestseller “Der größte Crash aller Zeiten – Wirtschaft, Politik, Gesellschaft. Wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können” erschienen. Jetzt bestellen: INFO@FW-VS.DE

Matthias Weik und Marc Friedrich zählen seit Jahren zu den verlässlichsten Bestseller-Autoren im Bereich Wirtschaft und Finanzen. 2013 haben sie mit „Der größte Raubzug der Geschichte“ das erfolgreichste Wirtschaftssachbuch des Jahres vorgelegt. Nach einer Startauflage von 500 Exemplaren musste ihr Verlag so lange nachdrucken, bis am Ende über 150 000 Bücher verkauft waren.

2014 gelang ihnen mit „Der Crash ist die Lösung ein weiterer Bestseller der Wirtschaftsliteratur. Das Buch belegte über Monate Spitzenplätze auf den Bestsellerlisten von SPIEGEL, Handelsblatt und manager magazin und war das erfolgreichste Wirtschaftssachbuch 2014. Im Mai 2016 erschien ihr dritter Bestseller„Kapitalfehler“.

Im April 2017 haben Friedrich und Weik gemeinsam mit Götz W. Werner (Gründer des Unternehmens dm-drogerie markt) das Buch Sonst knallt’s!“ Warum wir Wirtschaft und Politik radikal neu denken müssen veröffentlicht. Auch dieser Band stieg vom Start weg auf der Bestsellerliste des SPIEGEL und auf Platz eins der manager magazin und Handelsblatt-Bestsellerliste ein.

Im Oktober 2019 erschien ihr fünfter Bestseller “Der größte Crash aller Zeiten: Wirtschaft, Politik, Gesellschaft. Wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können”. Das Buch schaffte es auf Anhieb auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste.

Insgesamt waren die Bücher von Matthias Weik und Marc Friedrich bisher 175 Wochen auf der SPIEGEL und 72 Monate auf der manager magazin Bestsellerliste vertreten.

Ein neues Wirtschaftsdenken muss her – wie es aussieht (und was die Rolle des Konsumenten ist), erklären Weik und Friedrich gut verständlich auf 315 Seiten.

enorm (01.07.16)

Der Finanzkapitalismus dient nur einer schmalen Elite, statt Wohlstand und soziale Sicherheit für alle zu erhöhen – zur Grundthese gibt es jetzt das dritte Buch. Schlicht aber effektvoll treffen „MWMF“, wie ihre Fans sie nennen, damit einen Nerv.

manager magazin (01.07.16)

Ein guter Überblick über mögliche Anlagechancen in diesen für Investoren schwierigen Zeiten.

Neue Zürcher Zeitung (21.07.14)
Mehr